cigar | Caldwell präsentiert Schweizer Limitada

Caldwell präsentiert Schweizer Limitada

Der Name Caldwell steht für ausgezeichnete Boutique-Zigarren. Anfang Februar präsentierte Firmengründer Robert Caldwell in Zürich seine neue Limited Edition.

Text: Tobias Hüberli
Foto: Njazi Nivokazi 

Der US-amerikanische Zigarrenproduzent Robert Caldwell pflegt eine spezielle Beziehung zur Schweiz. Seine Geschichte erzählte der 35-Jährige vor zwei Jahren in einem exklusiven Interview mit Cigar. Insgesamt acht Zigarrenlinien produziert der Qualitätsfanatiker inzwischen mit zwei Partnermanufakturen in der Dominikanischen Republik und in Honduras. In der Schweiz waren bis Ende des Jahres vier Linien (z. B. The King is Dead oder Savage) in fünf ausgewählten Tabakfachgeschäften, unter anderem im Manuels in Zürich, erhältlich. Seit Januar können alle interessierten Schweizer Tabakfachhändler Robert Caldwells Zigarren vertreiben. 

Am 8. Februar präsentierte Caldwell in der Lounge des Manuels seinen neusten Wurf: die exklusiv für die Schweiz hergestellte und auf 250 Kisten limitierte Zigarre L'Escalade Swiss Edition. Im Test legt das Doppelrobusto-Format los wie die Feuerwehr, mit intensiven, gut ausbalancierten Tabakaromen. Es entwickeln sich eine feine Süsse sowie Aromen von Erde, Moos, verschiedene Holztöne und ein Hauch Pfeffer. Die Zigarre ist ausserordentlich schön verarbeitet und gefällt mit einem langen Abgang. Ab der Mitte gewinnt sie an Würze, ohne dabei kratzig zu werden. Fazit: Mit der L'Escalade (eine Reminiszenz an die erfolgreiche Verteidigung der Stadt Genf gegen die Savoyer) ist Caldwell erneut ein sehr interessanter Blend gelungen. Die Zehnerkiste kostet im Fachhandel 150 Franken. 

www.caldwellcigarco.com

 

Robert Caldwell
Salz & Pfeffer cigar gourmesse